Ach wie wunderbar wär eine Welt / ohne Geld. Ohne Geld.

Guten Tag.

Mir sagte ein sehr guter Freund mal folgendes: “Schon als ich fünf war, da empfand ich Geld als Ausdruck höchsten Misstrauens: “Glaubt man mir nicht, dass ich für das, was du für mich tust, dir bei anderen Dingen helfe?!”

Ganz abgesehen von jeglichen Populismus, den man hier anbringen kann, will ich mich mal Kreislers Worten bedienen:

http://m.youtube.com/watch?feature=related&v=-hkCkwAr-uo

Guten Tag.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s